Genuss

Ist Ihnen manchmal Trinkwasser pur zu langweilig? Sie möchten Ihren Nachwuchs mit coolen Cocktails – ganz ohne Alkohol – überraschen. Oder suchen Sie noch ein leckere Alternative für die kalten Tage? Dann sind Sie hier genau richtig. Nachfolgend finden Sie zahlreiche Rezepte, mit dem Sie Ihr Trinkwasser „aufpeppen“ können. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Die Rezeptseiten werden betreut von Birgit Nolting (li) und Petra Seickfried. Die beiden probieren gerne Neues aus und sind, wie die Bilder erkennen lassen, mit großem Spaß bei der Sache.

Erfrischungsgetränke – nicht nur für Kinder

Mit den folgenden Rezepten lernen Kinder Trinkwasser als „normales Getränk“ schätzen – als Alternative zu Cola und Limonade.

Alkoholfreie Erfrischungen – auch für Erwachsene

Sie möchten zum Grillabend neben Bier noch eine alkoholfreie Alternative anbieten. Dann probieren Sie doch unsere nachfolgenden „Drinks“. Wenn Sie Ihr Lieblingsgetränk in Glasflaschen mit Schraubdeckel füllen, ist es gekühlt zwei Tage haltbar.

  • Dubaidabei - ein Traum vom Orient

    Dubaidabei - ein Traum vom Orient

    5 TL Pfefferminzblätter
    ½ Liter Trinkwasser
    2 TL Honig
    Saft von 2 Zitronen
    ½ Liter roter Traubensaft
    ½ Liter Apfelsaft

    Pfefferminze mit kochendem Wasser aufgießen, 10 Minuten ziehen lassen. Durchsieben, mit 1 TL Honig süßen und kalt stellen. Aus dem Saft von Zitronen Eiswürfel zubereiten. Der kalte Tee wird mit Traubensaft und Apfelsaft vermischt und mit Zitroneneiswürfeln serviert.

  • Holunderblütenlimonade

    Holunderblütenlimonade

    5 Liter Trinkwasser
    500 g Zucker
    20 g Weinsteinsäure aus der Apotheke
    3-4 Zitronen
    20 schöne große Holunderblüten

    Wasser zum Kochen bringen und Zucker und Weinsteinsäure darin auflösen. Nachdem das Wasser kalt ist, den Zitronensaft hinzufügen – je nach Geschmack von bis zu vier Zitronen. Die Holunderblüten (15 bis 20 Stück, am besten frisch gepflückt) werden dann mit dem Stängel nach oben in den Topf gegeben und müssen eine Nacht ziehen. Anschließend die Dolden herausnehmen, den Saft durch ein Sieb gießen und kalt stellen.

    Pur oder mit Trinkwasser verdünnt eine tolle Erfrischung!

  • Holunderblütensirup selbst gemacht – haltbar bis zu einem Jahr

    Holunderblütensirup selbst gemacht – haltbar bis zu einem Jahr

    20 Holunderblüten
    1,5 Liter Trinkwasser
    2 unbehandelte Zitronen
    50 g Zitronensäure (10 Packungen)
    1 kg Zucker

    Die Zitronen werden in Scheiben geschnitten. (Falls Sie keine unbehandelten Zitronen haben, nehmen Sie 3 statt 2 Früchte, von denen Sie die Schale abschneiden). Die Südfrüchte kommen zusammen mit den Blüten, dem Zucker und der Zitronensäure in ein Gefäß. Das Wasser wird aufgekocht, über die Mischung gegeben, gut durchgerührt und an einem kühlen Ort zugedeckt drei Tage stehen gelassen. Dann wird die Flüssigkeit abgeseiht, noch einmal erhitzt und in vorbereitete Flaschen gefüllt. Diese werden sofort verschlossen.

    In der geschlossenen Flasche ist der Holunderblütensirup ein Jahr haltbar.

    Für die Limonade nun ein Teil Holunderblütensirup ins Glas und mit drei Teilen Trinkwasser auffüllen.

  • Froggy (2 Pers.)

    Froggy (2 Pers.)

    Der Hauptbestandteil dieses erfrischenden Getränks ist Grüner Tee. Er verleiht dem Drink seinen Namen.

    Zutaten für 2 Longdrink-Gläser:

    300 ml abgekühlter grüner Tee
    2 EL Zitronensaft
    50 ml Orangensaft
    3 Kugeln Zitroneneis
    1 Spritzer Grenadine
    Eiswürfel

    Tee, Orangensaft, Zitronensaft und Zitroneneis im Mixer oder Shaker gut vermischen. In jedes Glas drei Eiswürfel geben, Shakermischung darübergießen und einen Spritzer Grenadine dazugeben.

  • Salbeilimonade - herrlich erfrischend, aber nur für Salbeiliebhaber

    Salbeilimonade - herrlich erfrischend, aber nur für Salbeiliebhaber

    1 l Wasser
    3-4 Salbeiblätter
    ½ l frisch gepressten Orangensaft
    Eiswürfel

    Wasser aufkochen und die Salbeiblätter übergießen, ca.8 Min ziehen lassen. Abkühlen und frisch gepressten Orangensaft und Eiswürfel dazugeben.

  • Gefüllte Eiswürfel – von Kinderhand zubereitet

    Gefüllte Eiswürfel – von Kinderhand zubereitet

    2 Eiswürfelbehälter
    Erdbeeren
    Himbeeren
    Trinkwasser
    Einige Blättchen Minze

    Obst sorgfältig waschen und die grünen Köpfchen der Erdbeeren entfernen. In jedes Fach des Eiswürfelbehälters eine gewaschene Erdbeere oder Himbeere und nach Belieben ein Blättchen Minze legen, mit Trinkwasser auffüllen und in den Gefrierschrank stellen.

  • Rotes Nilpferd - der Cocktail für Kinder (10-12 Gläser)

    Rotes Nilpferd - der Cocktail für Kinder (10-12 Gläser)

    6 Teebeutel
    Früchtetee (ohne Zusatzstoffe)
    1 Liter Traubensaft
    1 Liter Trinkwasser

    Früchtetee mit einem Liter kochendem Wasser übergießen, ziehen und abkühlen lassen. Dann mit Traubensaft und Trinkwasser mischen und evtl. kaltstellen.Mit gefüllten Eiswürfeln servieren.

  • Cool Sparrow – der Piratendrink (5-6 Gläser)

    Cool Sparrow – der Piratendrink (5-6 Gläser)

    500 ml Ananassaft
    1 Dose Kokosmilch
    750 ml Trinkwasser

    Ananassaft, Kokosmilch und Trinkwasser mischen und kühl stellen. Evtl. anschließend mit Zucker abschmecken.
    Mit gefüllten Eiswürfeln servieren.

  • Lilis Summer – meine Welt ist rosa! (5-6 Gläser)

    Lilis Summer – meine Welt ist rosa! (5-6 Gläser)

    1 kleine Dose Ananasstückchen
    Eiswürfel
    500 ml Pfirsichsaft
    500 ml Bananensaft
    750 ml Trinkwasser
    1 cl Grenadine Sirup

    Ananasstücken und Eiswürfel auf Gläser verteilen. Den Pfirsich- und den Bananensaft mischen, mit Grenadine Sirup abschmecken und auf die Gläser verteilen. (Granatapfelsirup färbt die Drinks zartrosa bis dunkelrot, ist sehr süß, vorsichtig zugeben, schmeckt sonst zu bonbonartig!)

  • Blaubeerlimonade für Kindergeburtstage - tolle Farbe!

    Blaubeerlimonade für Kindergeburtstage - tolle Farbe!

    4 Tassen frische oder tiefgefrorene Heidelbeeren
    2 Tassen Wasser
    1 ½ Tassen Zitronensaft
    1 ½ Tassen Zucker
    4 Liter Trinkwasser

    Heidelbeeren in 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen und 3-4 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, anschließend über Gaze oder einem Küchenhandtuch abseihen.

    Dann Zitronensaft und Zucker einrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat: Zum Schluss mit 4 Liter Trinkwasser auffüllen und kaltstellen. Zum Servieren eine ungespritzte heiß abgewaschene Zitrone in Scheiben schneiden und an jedes Glas stecken –sie darf ausgelutscht werden!

  • Zitronenlimonade - Amerika grüßt Drüber und Drunter

    Zitronenlimonade - Amerika grüßt Drüber und Drunter

    Traditionell wird amerikanische Limonade ohne kohlesäurehaltiges Wasser hergestellt:

    Etwa 20–30 g Zucker und 1 Prise Salz mit 100 ml Wasser aufkochen und umrühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Abkühlen lassen.

    In der Zwischenzeit 2 Zitronen auspressen und in eine Glaskaraffe füllen.

    Das Zucker-Wasser-Gemisch über den Saft gießen, mit 750 ml Trinkwasser auffüllen.

    Zwei Stunden in den Kühlschrank stellen und fertig ist die selbst gemachte Limonade.

  • Ingwer-Tee

    Ingwer-Tee

    bei den ersten Anzeichen einer Erkältung

    die Hälfte eines daumengroßen Stückes Ingwer
    300 ml Trinkwasser
    Zitronensaft nach Belieben
    Honig nach Belieben

    Ingwer in dünne Scheiben schneiden. Trinkwasser zum Kochen bringen und den Ingwer übergießen. 10 min ziehen, oder auch leicht köcheln lassen. Abseihen, evtl. mit Honig süßen und/oder Zitronensaft verfeinern und noch heiß trinken.

  • Salbeitee

    Salbeitee

    Bei Halsschmerzen, Heiserkeit, Mund- und Zahnfleischentzündungen, aber auch bei Blähungen und Durchfall.

    1 EL getrocknete oder frische Salbeiblätter
    300 ml Trinkwasser

    1 Esslöffel getrocknete oder frische Salbeiblätter mit kochend heißem Wasser übergießen, 10 min ziehen lassen und abseihen. Noch heiß trinken oder abgekühlt als Gurgelwasser verwenden.

  • Zitronenschalen-Lorbeer-Tee – wärmen und vom Sommer träumen

    Zitronenschalen-Lorbeer-Tee – wärmen und vom Sommer träumen

    Ein Zitronenschalen-Lorbeer-Tee erinnert mit seinem Duft an den Sommerurlaub und wirkt nachhaltig bei akutem Sommerfernweh.

    1 große Bio-Zitrone
    1 frisches oder alternativ 1 getrocknetes Lorbeerblatt
    1-1,5 Liter kochendes Trinkwasser

    Die Zitrone unter heißem Wasser gut abwaschen und dünn schälen. Die Schale zusammen mit dem Lorbeerblatt in eine Kanne geben und mit kochendem Wasser übergießen. 10 min. ziehen lassen und abseihen.

  • Brombeerblättertee- ein regionales Wundermittel

    Brombeerblättertee- ein regionales Wundermittel

    Bei Durchfall, Magenschmerzen, Schwangerschaftsübelkeit kann Brombeerblättertee Erleichterung bieten. Auch bei Entzündungen im Mund-Rachen-Raum hilft der Tee als Mundspülung. Wunden sollen schneller heilen und das Hautbild verbessert sich. Selbst blutreinigend und blutzuckersenkend soll Brombeerblättertee sein.
    Aber das wichtigste - das Kraut wächst an jeder Ecke und ab und zu ein Tässchen schadet auf keinen Fall. Zwischen April und Juni können Sie Brombeerblätter selbst sammeln, klein schneiden und trocknen.

    2 TL getrocknete Brombeerblätter
    500 ml Trinkwasser

    Die Brombeerblätter in eine Kanne geben und mit dem kochenden Trinkwasser überbrühen. 10 min ziehen lassen und abseihen. Diese Lösung kann auch zum Gurgeln verwendet werden.

  • Indischer Gewürztee

    Indischer Gewürztee

    3 Tassen Trinkwasser
    1 ½ Tassen Milch
    3 Stück (ganze) Kardamom-Kapseln
    2 Gewürznelken
    1 schwarzes Pfefferkorn
    ½ EL Fenchelsamen
    ½ TL Anis
    ¼ TL frischer Ingwer
    ½ Stange Zimt
    1 TL schwarzer Assam-Tee
    Zucker oder Honig nach Belieben

    Kardamom (nur die inneren Samen der Kapseln), Nelken, Fenchel, Anis, Zimt, Ingwer und Pfeffer zerhacken oder in einem Mörser zerstampfen. In einen Topf geben und das Wasser darüber gießen. Nun wird alles erhitzt und man lässt es ein paar Minuten köcheln. Die Milch dazugeben und unter Rühren ebenfalls ein wenig köcheln lassen. Der schwarze Tee wird jetzt dazugegeben und man lässt ihn 3-5 Minuten ziehen, nicht mehr kochen! Den fertigen Masala Chai durch ein Sieb abgießen und nach Belieben mit Zucker oder Honig süßen. Heiß servieren.

  • Kinder-Glühwein ohne Alkohol

    Kinder-Glühwein ohne Alkohol

    4 Beutel Früchtetee
    1 L Trinkwasser
    250 ml Apfelsaft
    250 ml Orangensaft
    1 TL Zimt
    evtl. Zucker oder Honig

    Die Früchteteebeutel mit dem kochenden Trinkwasser übergießen und 15 min ziehen lassen. Inzwischen den Apfelsaft, den Orangensaft und den Zimt in einen Topf geben und unter Umrühren erhitzen, ohne die Mischung kochen zulassen. Teebeutel entfernen, den Früchtetee zu der heißen Saftmischung geben und mit Honig oder Zucker abschmecken.

  • Amerikanischer Tee-Grog – nur für Erwachsene!

    Amerikanischer Tee-Grog – nur für Erwachsene!

    500 ml heißen starken schwarzen Tee
    8 TL Zucker
    4 Schuss Curacao
    4 Schuss Rum
    4 Scheiben einer unbehandelte Zitrone
    4 Gewürznelken

    Alle Zutaten mit Nelken und unbehandelten Zitronen in einen Topf geben und unter Umrühren erhitzen. Nicht kochen! In feuerfeste Gläser füllen und servieren.

Getränke für kalte Tage

Ein Tee kann Wunder wirken. Mit seinen Aromen kann er uns an laue Frühlingstage und warme Sommerabende erinnern. Bestimmte Kräuter stärken die körpereigene Abwehr und helfen dabei, eine Erkältung zu vertreiben. Dabei sollten Sie jedoch immer bedenken, dass Sie von ein und demselben Tee nicht mehr als drei bis vier Tassen pro Tag trinken sollten. Selbst Pfefferminztee verliert seine gesundheitsfördernde Wirkung, wenn er in größeren Mengen über Monate getrunken wird.