Erfolge

Seit der Gründung des Arbeitskreises im Jahr 1985 konnten die Nitratwerte im Grundwasser teilweise um mehr als 60 % gesenkt werden. Das Wasser ist frei von Pflanzenschutzmitteln aus der Landwirtschaft.

Die Kooperation hat zahlreiche, oft für den Gewässerschutz Deutschlands richtungsweisende Maßnahmen entwickelt und umgesetzt. So wurden beispielsweise schon früh Agrarberater eingestellt, die den Landwirten mit Rat und Tat bei der Bewirtschaftung ihrer Felder zur Seite stehen. Schon sehr früh war es für die Landwirte selbstverständlich, dass ihre Pflanzenschutzspritzen und Düngerstreuer regelmäßig überprüft und gewartet werden. So konnten sie sicherstellen, dass nur die tatsächlich benötigten Aufwandmengen ausgebracht werden.

Auch im Güllemanagement geht der Arbeitskreis neue Wege. Der organische Dünger soll sein Schmuddel-Image verlieren und die Düngestrategie der Landwirte sinnvoll ergänzen. Für ein Pilotprojekt werden derzeit die Rahmenbedingungen festgelegt.